Nachbarländer Russland

Hier siehst du alle 14 Nachbarländer von Russland auf einen Blick:

  • Norwegen
  • Finnland
  • Estland
  • Lettland
  • Litauen
  • Polen
  • Weißrussland
  • Ukraine
  • Georgien
  • Aserbaidschan
  • Kasachstan
  • China
  • Mongolei
  • Nordkorea

Die Reihenfolge der Nachbarländer ist dabei gegen den Uhrzeigersinn und beginnt im Nordwesten des Landes. Russland ist zusammen mit China das Land mit den meisten Nachbarländern.

Nicht nur, wenn du dich für Russland und seine Nachbarländer interessierst, ist dieses Buch zu geographischem Wissen extrem lustig und äußerst informativ.

Der Atlas für Neugierige: Kuriose Karten, die Ihre...
115 Bewertungen

Werbung / Letzte Aktualisierung am 29.08.2021 / Die Preise können unter Umständen nicht aktuell sein (Mehr dazu: Haftungsausschluss) / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auf dieser Seite erfährst du alle wichtigen Informationen rund um Russlands Grenzen zu seinen Nachbarländern. Außerdem lernst du die Nachbarländer der historischen Sowjetunion kennen, zu der Russland bis 1991 gehörte.

Grenzen Russlands zu seinen Nachbarländern

Russland hat Grenzen von einer Länge von insgesamt mehr als 20.000 Kilometern zu seinen Nachbarländern. Das entspricht ungefähr dem halben Erdumfang. Dazu kommen fast 40.000 Kilometer Küstenlinie. Das bedeutet, der Umfang von Russland ist ungefähr 1,5 mal so lang wie der Erdumfang.

In der folgenden Liste siehst du, wie lang die Grenze zu jedem Nachbarland von Russland ist:

  • Kasachstan: 6.648 Kilometer
  • China: 3.645 Kilometer
  • Mongolei: 3.485 Kilometer
  • Ukraine: 1.586 Kilometer
  • Finnland: 1.340 Kilometer
  • Weißrussland: 959 Kilometer
  • Georgien: 723 Kilometer
  • Estland: 334 Kilometer
  • Aserbaidschan: 284 Kilometer
  • Litauen: 227 Kilometer
  • Lettland: 217 Kilometer
  • Polen: 206 Kilometer
  • Norwegen: 196 Kilometer
  • Nordkorea: 19 Kilometer

Deutlich mehr als die Hälfte der Grenzen Russlands zu seinen Nachbarländern liegt also in Asien. Der restliche Teil liegt in Europa. Mehr über Europas Länder findest du auf der Seite zu den Ländern von Europa.

Besonderheiten der Grenze Russlands

Das Staatsgebiet Russlands ist zweigeteilt. Die Exklave Kaliningrad (auf deutsch Königsberg) liegt fast 400 Kilometer von Russland entfernt an der Ostsee. Dazwischen liegen Russlands Nachbarländer Litauen und Lettland.

Sind die USA ein Nachbarland von Russland?

Nein, die USA sind kein Nachbarland von Russland. Aber die Entfernung zwischen den beiden Ländern beträgt im äußersten Nordosten von Russland und im äußersten Nordwesten der USA (in Alaska) weniger als 100 Kilometer. Nur die Beringstraße, eine Meerenge zwischen dem Pazifik und der Beringsee, liegt zwischen den beiden Ländern.

Größe von Russlands Nachbarländern

Russland ist mit großem Abstand das größte Land der Erde. Seine Fläche nimmt mehr als zehn Prozent der gesamten Landfläche der Erde ein. Deshalb sind auch alle Nachbarländer Russlands kleiner als Russland selbst.

Details zu den Daten von Russlands Nachbarländern findest du in der folgenden Tabelle.

NachbarlandFläche in km²EinwohnerzahlLage von Russland aus gesehen
Norwegen323.7595,3 Mio.Nordwesten
Finnland338.1445,5 Mio.Nordwesten
Estland45.2271,3 Mio.Westen
Lettland64.5891,9 Mio.Westen
Litauen65.3012,9 Mio.Westen (bzw. Norden von Kaliningrad aus)
Polen312.68538,2 Mio.Westen (bzw. Süden von Kaliningrad aus)
Weißrussland207.5959,5 Mio.Westen
Ukraine603.70044,2 Mio.Südwesten
Georgien69.7003,9 Mio.Süden
Aserbaidschan86.6009,8 Mio.Süden
Kasachstan2.724.90018,2 Mio.Süden
China5.596.9611,4 Mrd.Süden
Mongolei1.564.1163,1 Mio.Süden
Nordkorea120.53825,5 Mio.Südosten
Russland3.955.800104 Mio.
Daten zu Russlands Nachbarländern

Nachbarländer der ehemaligen Sowjetunion

Russland war das führende Land in der 1991 aufgelösten Sowjetunion. Die Nachbarländer der Sowjetunion waren die folgenden 12 Länder:

  • Norwegen
  • Finnland
  • Polen
  • Tschechoslowakei
  • Ungarn
  • Rumänien
  • Türkei
  • Iran
  • Afghanistan
  • Mongolei
  • China
  • Nordkorea

Von den heutigen Nachbarländern Russlands waren die folgenden 8 Länder auch Mitglieder der Sowjetunion:

  • Estland
  • Lettland
  • Litauen
  • Weißrussland
  • Ukraine
  • Georgien
  • Aserbaidschan
  • Kasachstan

Obwohl die Sowjetunion deutlich größer als Russland war, hat Russland heute eine längere Grenze zu seinen Nachbarländern, als es die Sowjetunion hatte. Das ist mit einem geraderen Grenzverlauf der Sowjetunion zu erklären.

Konflikte Russlands mit seinen Nachbarländern

Seit dem Ende der Sowjetunion hatte Russland einige auch kriegerische Konflikte mit seinen Nachbarländern. Teilweise sind diese auch bis heute nicht gelöst.

Folgenden Konflikte zwischen Russland und seinen Nachbarländern gibt es:

  • Ukraine: Krieg in der Ostukraine mit Besetzung der Halbinsel Krim im Schwarzen Meer
  • Georgien: Kriege um die Regionen Südossetien und Abchasien

Daneben gibt es Streitigkeiten um Transnistrien in Moldawien und in der autonomen russischen Republik Tschetschenien.

Über den Konflikt Russlands mit seinem Nachbarland Ukraine findest du bei der taz einige Informationen.

Benachbarte Meere von Russland

Auch zahlreiche Meere sind Nachbarn von Russland. Gegen den Uhrzeigersinn und beginnend im Nordwesten des Landes grenzt Russland an folgende Meere:

  • Ostsee
  • Schwarzes Meer
  • Kaspisches Meer
  • Japanisches Meer
  • Ochotskisches Meer
  • Pazifik
  • Beringsee
  • Arktischer Ozean

Wie oben erwähnt hat Russland eine Küstenlänge von fast 40.000 Kilometern.

Weitere Nachbarländer

Wenn du dich auch für die Nachbarländer von anderen Ländern auf der Erde interessierst, sind die folgenden Seiten etwas für dich:

Nachbarländer Deutschland
Nachbarländer Frankreich
Nachbarländer Italien
Nachbarländer Polen
Nachbarländer China