Balkan-Länder

12 Länder gehören zum Balkan, hier siehst du alle auf einen Blick:

  • Albanien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Bulgarien
  • Griechenland
  • Kosovo
  • Kroatien
  • Mazedonien
  • Montenegro
  • Rumänien
  • Serbien
  • Slowenien
  • Türkei

Die Länder Kroatien, Rumänien, Serbien und Slowenien gehören nur zum Teil zum Balkan. Ihre Fläche reicht im Norden über die Grenze zum Balkan hinaus. Auch die Fläche der Türkei liegt nur zu einem kleinen Teil auf dem Balkan, der Rest reicht im Süden über die Grenze des Balkans hinaus.

Der Name Balkan, der oft synonym zum Begriff Balkanhalbinsel verwendet wird, kommt vom Balkangebirge. Das liegt hauptsächlich im Land Bulgarien. Balkan bezeichnet das Gebiet der gesamten Halbinsel im Südosten von Europa. Im Süden grenzt das Marmarameer mit den Meerengen Bosporus und den Dardanellen die Balkanländer vom Rest der Türkei ab.

Im Norden hat man sich darauf geeinigt, die Verbindungslinie von Odessa in der Ukraine und Triest in Italien als Grenze zu verwenden. Richtig, streng genommen wären dann auch Italien, die Republik Moldau, die Ukraine und Ungarn Balkanländer.

Wenn du dich für die Länder interessierst, die zum Balkan gehören, ist der Reiseführer Balkan (Trescher Verlag) von Beate Kirchner und Jonny Rieder vielleicht etwas für dich. Du findest ihn unter dem folgenden Link bei Amazon: Reiseführer Balkan bei Amazon (Werbung)

Informationen zu den Ländern auf dem Balkan

Insgesamt leben auf dem Balkan mit ungefähr 80 Millionen fast so viele Menschen wie in Deutschland. Im Westen befindet sich die Balkanhalbinsel im Mittelmeer. Hier haben die Länder Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Albanien und Griechenland sowie die Türkei Anteil an der Küste.

Im Osten befindet sich der Balkan im Schwarzen Meer. Dort haben die Balkanländer Rumänien, Bulgarien und die Türkei Anteil an der Küste.

Die Balkanländer Serbien, Kosovo und Mazedonien liegen vollständig im Landesinneren.

Zugehörigkeit zur EU

Aktuell gehören 4 der Balkanländer zur Europäischen Union: Bulgarien, Griechenland, Kroatien und Slowenien.

Die Länder Albanien, Mazedonien, Montenegro, Serbien und die Türkei werden als Beitrittskandidaten bezeichnet. Das heißt, es wurde ein Aufnahmeantrag gestellt, dieser wurde angenommen und die Verhandlungen laufen.

Die Länder Bosnien und Herzegowina und Kosovo werden als potenzielle Beitrittskandidaten bezeichnet. Das heißt, dass ein Abkommen zwischen der EU und diesen Ländern getroffen wurde, um sie als Vorbereitung zu Beitrittsverhandlungen zu stabilisieren.

Besonderheiten der Balkanländer

Die Länder, die zum Balkan gehören, haben gemeinsam, dass sie im Laufe der Geschichte immer wieder zwischen die Fronten der großen Reiche gerieten, was bis heute deutliche Spuren und Konflikte hinterlassen hat. Im gleichen Rahmen bestehen in den Ländern, die sich auf dem Balkan befinden, ethnische Konflikte, zum Beispiel zwischen Christen und Muslimen.

So fanden auf dem Gebiet der Balkanländer auch die bis auf den Ukraine-Konflikt jüngsten bewaffneten Auseinandersetzungern auf europäischem Boden statt. Und zwar die Jugoslawienkriege, von denen der erste 1991 war und der letzte in 2001. Auch die NATO hat in das Kriegsgeschehen in den Balkanländern eingegriffen. Spuren der Bombardements sind bis heute in Serbiens Hauptstadt Belgrad zu sehen.

Die Länder, die sich auf dem Balkan befinden, sind wegen ihrer herrlichen Landschaft und ihren vielseitigen kulturellen Geschichten ein tolles Reiseziel. Das wilde Gebirge von Montenegro, das bunte Leben in Sarajevo, die unzähligen Bunker in Albanien oder die endlosen Ebenen in Bulgarien. Das alles verspricht aufregende Abenteuer und viele wertvolle Erinnerungen.

Auch wenn du auf der Suche nach Industrieruinen bist, oder die hin und her nickenden Köpfe von Ölförderanlagen wie im amerikanischen Wild West sehen willst, sind die Länder, die zum Balkan gehören, das richtige für dich.

Mehr zu den Balkanländern

Im Balkangebirge auf einem einsamen Gipfel in Bulgarien gibt es ein mysteriöses UFO aus der Zeit des Kommunismus. Mehr über das Busludscha-Denkmal kannst du hier erfahren.

Die typische Küste der Balkanländer kannst du im Süden von Albanien abseits der überlaufenen Strände erkunden. Mehr dazu findest du auf der Seite über die Albanische Riviera.

Wenn du zwei der hübschesten Städtchen auf der ganzen Balkanhalbinsel besuchen willst, dann könnten Gjirokastra und Berat in Albanien etwas für dich sein. Die Seite zu Berat findest du hier und die Seite zu Gjirokastra findest du hier.

Einen interessanten Artikel über die aktuelle politische Lage in den Ländern auf dem Balkan kannst du bei der Zeitung LE MONDE diplomatique lesen, den du hier findest.

Bilder aus Ländern auf dem Balkan

Auf den folgenden Bildern kannst du die typische Landschaft der Länder auf dem Balkan sehen.

Das Bild zeigt die typische karge Berglandschaft der Länder auf dem Balkan.
Das Bild zeigt die typische karge Berglandschaft der Länder auf dem Balkan.
Das Bild zeigt ein einsames Tal im Innenland von Albanien. Auf dem Balkan bist du schnell an Stellen, an denen nicht mehr viele Menschen unterwegs sind.
Das Bild zeigt ein einsames Tal im Innenland von Albanien. Auf dem Balkan bist du schnell an Stellen, an denen nicht mehr viele Menschen unterwegs sind.